Trend zur Talgemeinde


Talschaftsfusionen fördern die strategische Entwicklung im Schweizer Berggebiet
Gemeindefusionen liegen in der ganzen Schweiz im Trend, besonders zahlreich aber waren die Zusammenschlüsse in den letzten Jahren im Berggebiet. Eine Analyse hat ergeben, dass seit dem Jahr 2000 insgesamt 43 Talschaftsfusionen umgesetzt wurden, im Durchschnitt mit nicht weniger als 5,5 Gemeinden.
Für die Bergregionen sind Talgemeinden eine grosse Chance. Sie ermöglichen neben Kostenersparnissen auch eine verbesserte Koordination der strategischen Entwicklung. Weil die Täler natürliche Räume sind, mit denen sich die Bevölkerung auch identifiziert, wird mit einer Talschaftsfusion aus dem funktionalen Raum eine politische Einheit.


Mehr Info

 
Veröffentlicht
10:32:00 05.08.2017