Mobilität in Zeiten der Dichte


Die Schweizerische Vereinigung der Verkehrsingenieure und Verkehrsexperten svi organisiert diesen Herbst eine Veranstaltungsreihe. In der Schweiz erhöhen Bevölkerungswachstum, Individualisierung und Pluralisierung der Gesellschaft den Wohnflächenbedarf sowie die Nachfrage nach Mobilität. Das Raumkonzept Schweiz zeigt deshalb die Vorstellung einer nachhaltigen räumlichen Entwicklung unseres Landes auf. Zugunsten eines haushälterischen Umgangs mit dem Boden und einer wirtschaftlich tragbaren Entwicklung sollen die Siedlungen nach innen entwickelt werden. Dabei sind insbesondere Verkehr und Raumentwicklung besser aufeinander abzustimmen. Das klingt gut – nur was bedeutet es in der Praxis? Die Dichte führt zu sich überlappenden Nutzungen mit hohen Ansprüchen an Erreichbarkeit, Mobilität und den öffentlichen Raum.

Mehr Info
 
Veröffentlicht
08:55:00 06.10.2017