Methode zur Ermittlung der Versorgungsqualität entwickelt


Die Hochschule Rapperswil (HSR) hat zusammen mit sechs Kantonen und dem Bundesamt für Raumentwicklung ARE eine Methode entwickelt, um die Versorgungsqualität auf dem Land in einer «Ampelkarte» darzustellen. Sie zeigt, dass eine abnehmende Versorgungsqualität über Gemeindegrenzen hinweg angegangen werden muss. Die Methode erlaubt auch eine Prognose zur künftigen Versorgungsqualität und kann so als Frühwarnsystem dienen.

Mehr Info


Veröffentlicht
09:56:00 30.11.2017