Bundesrat genehmigt Richtplan des Kantons Waadt


Der Kanton Waadt hat seinen Richtplan überarbeitet, insbesondere das kantonale Raumkonzept und die wichtigsten Themen des Teils «Siedlung». Der Waadtländer Richtplan erfüllt damit die Anforderungen des revidierten RPG. Änderungen erfuhren überdies die Richtplanbereiche «Strassennetz» und «Windenergie». Im kantonalen Raumkonzept geht der Kanton Waadt davon aus, dass die Bevölkerung bis 2040 auf 1,04 Million Einwohnerinnen und Einwohner ansteigen wird. Er sieht vor, die zusätzliche Bevölkerung räumlich so zu verteilen, dass bis 2040 drei Viertel der Bevölkerung in den kantonalen, regionalen und lokalen Zentren wohnen werden. Das Siedlungsgebiet 2040 wird eine Gesamtfläche von 22 593 Hektaren umfassen. Der Richtplan legt ausserdem Mindestdichten für die verschiedenen Raum- und Zentrumstypen fest. Die Genehmigung des Bundesrats ist verknüpft mit mehreren Vorbehalten und Aufträgen. So muss der Kanton dafür sorgen, dass der gemäss Sachplan Fruchtfolgeflächen (FFF) sicherzustellende Mindestumfang an Fruchtfolgeflächen stets gewährleistet ist.. Erforderlich sind ausserdem verschiedene Ergänzungen zur Koordination zwischen Siedlung und Verkehr sowie zur Siedlungsentwicklung nach innen.

Mehr Info
 
Veröffentlicht
21:13:00 10.02.2018