Vernehmlassung zur Teilrevision des kantonalen Bündner Raumplanungsgesetzes


Die Bündner Regierung gibt den Entwurf zur Teilrevision des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG-Revision) für die Vernehmlassung bis zum 21. März 2018 frei. Im Zentrum der Teilrevision steht die kantonale Umsetzung des Mehrwertausgleichs aus dem revidierten Raumplanungsgesetz des Bundes. Gemäss revidiertem Raumplanungsgesetz des Bundes (RPG 1) haben Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer künftig einen Teil solcher Einzonungsmehrwerte in Form von Mehrwertabgaben dem Gemeinwesen abzuliefern.
Weitere Schwerpunkte der KRG-Revision sind eine Regelung zur Sicherstellung der Verfügbarkeit von Baugrundstücken, eine Anpassung bezüglich der Zuständigkeit im Richtplanverfahren, weitergehende Vorgaben zugunsten des behindertengerechten Wohnungsbaus sowie Gesetzesanpassungen zur Vereinfachung und Beschleunigung der Verfahren.

Mehr Info

 
Veröffentlicht
21:15:00 10.02.2018