Gebirgslandeplätze: BAZL muss Sachplan überarbeiten


Das Bundesverwaltungsgericht verlangt vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) eine unfassenden Interessenabwägung bei den Gebirgslandeplätzen, die in BLN-Gebieten liegen. Es sind Gutachten der Eidgenösisschen Natur- und Heimatschutzkommission (ENHK) einzuholen.

Mehr Info


Veröffentlicht
23:36:00 29.05.2018