12 Schritte für mehr Lebensqualität in alpinen Destinationen


Herausforderung für die Gemeinden ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, dass sowohl die im Tourismus Arbeitenden wie die Bevölkerung Zeit für sich und füreinander hat. Alle Überlegungen und Angebote müssen für Gäste und einheimische Bevölkerung gleichermassen attraktiv sein.
Die 12 Handlungsempfehlungen nehmen folgende Themen auf:
  • Umwelt- und Landschaftsschutz als Grundlage für den Tourismus verstehen
  • Naturvielfalt erhalten und regionale Wirtschaftskreisläufe stärken
  • Arbeits-und Wohnort aktiv gestalten
  • Bedürfnisse von Gästen und Einheimischen ausgleichen
  • Stärker auftreten durch Kooperation
MehrInfo

Veröffentlicht
16:23:00 16.06.2018