Milliarde für die 3. Rhone-Korrektion


Nachdem die Kommission im April eine erste Diskussion zum Gesamtkredit von CHF 1,022 Milliarden für die Realisierung der zweiten Etappe der 3. Rhonekorrektion geführt hat und die Verwaltung letzte Fragen klären konnte, spricht sich die UREK-Kommission des NR nun einstimmig für eine Annahme des Kredits aus. Die Kommission anerkennt die zentrale Bedeutung des grössten Hochwasserschutzprojekts der Schweiz.

Mehr Info
 
Veröffentlicht
20:28:00 10.09.2019